Bell Bennett Escort Agentur im Interview mit Vanessa Velvet

08.05.2014

Seid wann bist du Escortdame tätig?
Nach einigen Jahren zögern habe ich mich August 2013 endlich getraut meine Neugier zu befriedigen. Und ich bereue es nicht.


Wie bist du auf Bells Escort gekommen?
Ich war, über eine andere Agentur, bei einem Dinner Date mit mehreren Herren. Bell war ebenso auf diesem Abendessen. So habe ich Sie kennen gelernt und ich wollte danach bei ihr gelistet sein, weil die Sympathie und das Vertrauen sehr schnell entstanden sind.

 

Was reizt dich am Escort?
Ich arbeite überwiegend von zu Hause an meinem Computer. Da fällt mir manchmal die Decke auf den Kopf. Ich freue mich immer sehr, wenn ich dann auf ein Date gehen kann. Ich habe einfach Spaß an Erotik und die Herren sind so verschieden. Das interessiert mich sehr.

 

Was war dein schönstes Erlebnis im Escort?
Ich mag es, wenn ich ganz ich selbst sein kann. Die Chemie zwischen dem Herren und mir hat einfach super passt. Ich finde es schön, wenn man ein wenig mehr Zeit zur Verfügung hat. Beim Essen kann man sich sehr gut kennen lernen und dann gefällt mir das Date und die Erotik danach immer ganz besonders gut.

 


Was ist dir bei einem Mann wichtig?
Eigentlich finde ich es am Wichtigsten, wenn man einfach gemeinsam Spaß haben kann. Tolle Gespräche, zusammen lachen, Musik hören und die Erotik wird dann besonders spannend.

 


Was machst du gerne in Deiner Freizeit?
Ich bin sehr musikalisch. Ich singe, spiele Klavier und Gitarre. Ich kann auch ganz gut Tanzen. Ich treibe mich viel in der Natur rum und mag die ein oder andere Herausforderung wie z.B. eine Alpencross-Tour mit dem Fahrrad. 

 

Wie sieht es in deinem Kleiderschrank aus?
Mein Kleiderschrank ist sehr vielseitig. Vom Littel-Black-Dress, über den Kuschepulli bis zur Outdoor-Kleidung kann man alles darin finden. Ich mag bloß keine sehr „GIRLigen" Sachen. Rosa und Plüsch ist nicht so mein Ding.



Beschreibe dich in wenigen Worten?
Meine Freunde beschreiben mich als recht zielstrebig und mutig. Ich gehe gerne neue Wege
und möchte meine Version von meinem Traumleben erfüllen. Dazu muss man manchmal die abgedroschenen Pfade verlassen und etwas wagen. Wenn ich mir selbst drei Tags vergeben sollte, dann wären das: #musikalisch #zielstrebig #optimistisch

 

Welches Buch liest du gerade?
Ich lese irgendwie immer drei Bücher parallel. Es sind fast immer Sachbücher über Management, Geschäftsmodelle oder Persönlichkeitsentwicklung. Im Moment beschäftige ich mich mit dem Buch „Smart Business Concepts“ von den Eheleuten Conta Gromberg. http://www.smartbusinessconcepts.de Weil es selbst verlegt ist, ist es noch nicht besonders bekannt, aber absolut empfehlenswert.

 

Was ist dein Lieblingsfilm?
Wenn ich bei Büchern einen eher männlichen Geschmack habe, bin ich bei Filmen voll und ganz Frau. Am liebsten sehe ich Liebesgeschichten mit Niveau. Da fallen mir spontan „Große Erwartung“ „Gottes Werk und Teufels Beitrag“ sowie „Das Streben nach Glück“ ein.

 

Für was gibst du gerne dein Geld aus?
Ich bin nicht sehr materialistisch geprägt. Ich gebe mein Geld gerne für Reisen aus. Für mich ist die Welt zu entdecken, Menschen zu treffen und Erfahrungen zu machen viel wichtiger als eine neue Handtasche oder ein paar neue Schuhe. Ich spare gerade auf einen VW California, damit ich beim Reisen noch unabhängiger bin. Aber bis ich mir diesen Wunsch erfüllt habe, wird noch ein wenig Zeit vergehen.

 

Womit kann man dir eine besondere Freude machen?
Obwohl ich gerade gesagt habe, dass ich nicht sehr materialistisch bin, finde ich Schmuck sehr schön. Ich kaufe mir diesen selbst nicht sehr häufig, als Geschenk ist es dafür besser geeignet, finde ich.

 

Wenn ich dir 10 Mio. Euro schenken könnte, was würdest du mit diesem Geld anstellen?
Diese Frage habe ich mir schon oft gestellt. Was wäre, wenn ich auf einmal viel Geld bekommen würde? Ich denke, ich würde den Weg, den ich derzeit eingeschlagen habe, einfach weiter gehen wollen. Nur würde ich etwas schneller ans Ziel kommen. Ich würde schneller eine stabile Firma besitzen, die eine Vielzahl von guten Produkten verkauft. Ich würde noch mehr in meine Weiterbildung investieren. Mir macht es einfach Spaß zu lernen. Nur den VW California, den würde ich mir sofort kaufen ;) 

 

Vielen lieben Dank Vanessa. Und ich drücke dir die Daumen das der VW California bald bei dir vor der Haustür steht ;-)



Weitere Einträge im Newsbereich:

» nächster Eintrag Feedback Vanessa Velvet
» vorheriger Eintrag Bayrischer Hof