Was ist Pegging

Haben Sie schon einmal etwas von Pegging gehört? Wenn nicht, dann kann Ihnen dieser Artikel viele Informationen darüber geben. Sollte Ihnen der Begriff Pegging bereits geläufig sein, dann nutzen Sie doch Ihre Chance neues Wissen dazu zugewinnen und erfahren Sie, was an Pegging so besonders ist und welche Stellungen dafür eignen.
Was ist Pegging überhaupt? Pegging umschreibt die anale Penetration (überwiegend des Mannes) mit einem Umschnalldildo (Strapon). Wobei dieser meist von einer Frau getragen wird. Auch die vaginale Penetration von Frauen, insbesondere bei lesbischen Pärchen, kann unter Umständen als Pegging bezeichnet werden. Das Wort Pegging ist aus der englischen Sprache ((to) peg) abgeleitet und bedeutet so viel wie „stecken”, „dübeln” oder „aufpflocken”. Mit der Zeit wurde Pegging eingedeutscht, denn eine bestimmte deutsche Bezeichnung für diese Praktik gab es noch nicht.

Pegging Geschichte

Obgleich Pegging als neuer und heißer Sextrend gefeiert wird, gibt es einige Geschichten, die weit zurückreichen. Einzig unsere Gesellschaft hat sich diesbezüglich in den letzten Jahren gelockert und so wird reger Austausch nun begünstigt. Pegging Fans stehen heutzutage viel selbstbewusster zu ihren intimen Vorlieben als noch vor einigen Jahren. Während die ältere Generation meist nur davon träumt oder diese Vorlieben verschweigt, gehen die Jüngeren so richtig ran. Das Tabuthema ist somit inzwischen fast ein gesellschaftsfähiges Gesprächsthema geworden. 
Wir wissen, dass Strapons und auch Doppeldildos schon vor über 3.000 Jahren im alten Ägypten Gebrauch fanden. Natürlich liegt nahe, dass schon damals nicht nur Frauen mit dem Strapon verwöhnt wurden, sondern auch Männer. Schon immer fanden Männer Gefallen daran, im Analbereich verwöhnt zu werden. Diese Erscheinung ist nicht neu und existiert wohl schon seit Menschengedenken.

Was ist an Pegging besonders

Für heterosexuelle Paare ist wohl die Vorstellung des Pegging mit einem Umschnalldildo nicht nur neu, sondern auch aufregend. Dem Tausch der Geschlechterrolle im Bett sehen viele Paare neugierig und erregt entgegen. Mit dem heißen Trend namens Pegging macht der Strapon zwar überwiegend Männer glücklich, aber bei bestimmten Modellen hat die Frau ebenfalls mehr davon als nur den aufregenden Rollentausch. So zum Beispiel bei den Modellen mit einem zusätzlichen, nach innen gerichtetem Dildo. Grundsätzlich heben das vollkommene Vertrauen und die neue Art der Intimität viele Beziehungen auf ein ganz neues Level an. 

Erfahren Sie mehr über den Strapon!

Bei lesbischen Pärchen besteht der Reiz außerdem darin, dass jede einmal den Strapon anlegen kann. Wenn Sie das Pegging einmal ausprobieren möchten, sollten Sie in jedem Fall offen für Neues und experimentierfreudig sein. Besonders und neu ist das Erlebnis insbesondere für den Mann auch deshalb, weil die Prostata durch den Pegging Dildo stimuliert wird und das sogar einen Samenerguss herbeiführen kann. Ganz ohne das Glied des Mannes zu berühren, verschafft die Frau dem Mann einen unglaublich intensiven Orgasmus, den er so schnell nicht vergessen wird. Das Liebesspiel dauert auf diese Weise außerdem oft länger als herkömmlich, denn eine reine Prostatastimulation nimmt mehr Zeit in Anspruch. Und die Erfahrung, den Mann mit dem Sextoy so richtig heißzumachen und die Führung zu übernehmen, gefällt auch vielen Frauen sehr.

Die besten Sexstellungen für Pegging

Wie bereits erwähnt, gibt es eine beste Stellung nicht, denn jeder Mensch hat andere Vorlieben. Trotzdem gibt es Empfehlungen, die es Anfängern erleichtern sollen, sich an das neue Sexspielzeig zu gewöhnen. Pegging im Analbereich, besonders bei Männern, lässt sich hervorragend im Doggystyle durchführen. Erfahrungsberichte verschiedener Männer beschreiben die Vorteile dieser Stellung. Unter Verwendung von genügend Gleitgel und ein wenig Vorarbeit ist die Position wunderbar geeignet, um vorsichtig einzudringen.

Analplugs oder Analkugeln sind tolle Hilfsmittel, um den After zu lockern und zu dehnen. Generell sollten erste Pegging Versuche mit Strapons immer entspannt und auf Vertrauensbasis initiiert werden. Das vorsichtige Erkunden und Dehnen sind demnach ebenso wichtig wie die Verwendung von genügend Gleitmittel. Beim Domina Pegging sind die Teilnehmer in der Regel schon fortgeschritten und viele weitere Stellungen können problemlos eingenommen werden.

Was halten Männer von Pegging

Im Allgemeinen sind die Herren der Schöpfung laut offizieller Aussage so gar nicht begeistert von der Idee des Pegging. Warum eigentlich nicht? Denn wenn Sie einmal verschiedene Foren öffnen, finden sich unter den Herren, die es ausprobiert haben, zahlreiche Fans. Die Pegging Erfahrung wird in den Himmel gelobt und Pegging Geschichten sowie Fantasien werden rege ausgetauscht. In einer anonymen Befragung von 42 Männern gaben mehr als ein Drittel an, Pegging könnte ihnen eventuell gefallen. Viele Männer haben also Fantasien, die in diese Richtung gehen. Den meisten Männern fehlt jedoch der Mut, sich mit der Partnerin darüber auszutauschen und Wünsche zu äußern. Die Angst, als schwach, pervers oder schwul zu gelten, sitzt bei vielen Männern tief. 

Das muss jedoch nicht sein, denn solche Gefühle sind genauso normal wie die Lust beim herkömmlichen Geschlechtsverkehr. Pegging mit der Partnerin setzt natürlich großes Vertrauen voraus. Der Mann muss sich insbesondere als Pegging Neuling komplett fallen lassen können, um die Erfahrung voll auskosten zu können. 
Was die Offenheit gegenüber Pegging angeht, sieht es bei den Damen übrigens ganz anders aus. Viele Frauen haben Fantasien, in denen sie ihren Partner penetrieren und sprechen diese öfter auch an. Der Gedanke allein erregt sie und nicht wenige Frauen würden das Pegging sehr gerne einmal ausprobieren.

Sind Männer homosexuell, nur weil sie pegging mögen?

Sicher haben Sie bereits vorher schon mal etwas von der Prostata gehört, welche sich im Anus befindet. Die Stimulation oder auch die Massage dieses kleinen Bereiches im Po kann zu wirklich großartigen Orgasmen führen. Nur weil Männer dies entdeckt haben und genießen, sind sie noch lange nicht schwul. Analsex oder Spiele im Analbereich bei Männern werden leider viel zu häufig mit Homosexualität assoziiert. Eine Frau, die mit einem Strap-on Männer verwöhnt und gerne einmal den dominanten Part übernimmt, ist deswegen auch nicht gleich eine leidenschaftliche Domina. Schubladendenken ist heutzutage nicht mehr angebracht. Homosexualität beinhaltet schließlich, dass Gedanken an Menschen des eigenen Geschlechts die Person erregen und einiges mehr. Der Wunsch von seiner Partnerin, und das ist ja entscheidend, anal penetriert zu werden, ist völlig normal und schlicht in gesellschaftlichen Verruf geraten. Übrigens haben nicht nur Männer eine Prostata, sondern auch Frauen. Na, neugierig geworden? 

Escort und Pegging

Sie fragen sich jetz sicherlich, „Was hat Pegging jetzt mit Escort zu tun?“ Die Frage ist einfach beantwortet. Einige der Escort-Damen von BB Escort bieten das Pegging an. Sie haben schon lange das Verlangen danach, einmal anal befriedigt zu werden, haben aber nicht die Richtige Partnerin dafür, oder wissen nicht, wie Sie es ansprechen sollen? Dann können unsere Mitarbeiter Ihnen helfen, die geeignete Dame zu finde, die Ihre geheimen Wünsche erfüllt. Möchten Sie eine Dame, die auf ganzer Linie weiß, was sie tut und bereits Erfahrungen im Pegging gesammelt hat, oder möchten Sie eine Dame, die genauso experimentierfreudig ist wie Sie und genauso unerfahren ist? Sprechen Sie uns an und wir werden das perfekte Date für Sie arrangieren. 

Zu den Escort Damen