Ist Escort Dame der richtige Job für mich?

Seit tausenden von Jahren treffen sich Frauen gegen Geld für erotische Abenteuer mit fremden Männern. Früher geschah das oft aus der Armut heraus. Heute entscheiden sich die meisten Ladys aus ganz verschiedenen anderen Gründen für den Beruf als Escort Dame. Hast du auch schon mal überlegt, ob du diesen Beruf ausüben solltest? Dann bist du hier genau richtig! Denn wir zeigen auf, welche Punkte es bei deiner Entscheidung zu berücksichtigen gilt und worauf es im Begleitservice wirklich ankommt. Denn eines ist klar: Escortdame ist längst nicht für jede Frau der richtige Job und man sollte sich im Klaren sein, was auf einen zukommt. 

So viel kannst du als Escort verdienen

Sex ist quasi dein liebstes Hobby

Großen Spaß am Sex zu haben, ist sicherlich eine der wichtigsten Voraussetzungen, um Escort Dame zu werden. Es ist schließlich ein eher geringer Prozentsatz an Klienten, der lediglich auf eine nette Unterhaltung am Abend aus ist. Treffen mit Kunden enden größtenteils – wenn auch nicht immer – im Bett. Bedenke außerdem: Die meisten deiner Dates werden Fremde sein! Oft gibt es ein Kurzprofil mit Foto vom Kunden, zumindest wenn deine Buchung über eine Agentur erfolgt. Ob man auf Körperbau, Humor, den Geruch und vieles andere beim Kunden wirklich steht oder nicht, erfährt man jedoch erst während des Meetings. Du solltest dir unbedingt klarmachen, dass du nicht nur mit heißen Traumtypen schlafen wirst. Wenn du darin keinerlei Probleme siehst und dich ggf. sogar schon jetzt darauf freust, erfüllst du eine der wichtigsten Voraussetzungen!

Lust darauf als Escort zu arbeiten?

Du bist offen und kommunikativ

Neue Leute, Aktivitäten und Orte kennenlernen klingt für dich spannend? Du kannst auch mit dir unbekannten Menschen und Situationen souverän, aufgeschlossen und locker umgehen? Prima! Auch diese Attribute sind enorm wichtig, um im Escort Geschäft erfolgreich zu sein. Denn oft geht den erotischen Abenteuern ein gemeinsames Essen, ein Saunabesuch oder eine Vielzahl anderer Aktivitäten voraus. Wer sich dort schlecht gelaunt, kurz angebunden oder desinteressiert präsentiert, wird wohl kaum erneut von dem jeweiligen Kunden gebucht werden. Selbstsicheres Auftreten der Escort und nette Gespräche gehören zu einem gelungenen Date definitiv genauso dazu, wie Spaß im Bett zu haben. Übertreib es aber bitte nicht: Stundenlange Erzählungen über deinen Stress an der Uni, Schimpftiraden oder auch gelangweilte Blicke haben beim Meeting nichts zu suchen. Der Kunde möchte im Mittelpunkt stehen und das solltest du ihm auch vermitteln können.

So verdienst du als Escort viel geld

Dich schick zu machen liegt dir sehr

Wichtig für Escorts ist, stets auf ein gepflegtes Erscheinungsbild zu achten. Hast du Freude daran, dich zu schminken und zu stylen? Trägst die gerne Kleider, Pumps und sexy Dessous? Sehr gut! Deine zukünftigen Kunden sind nämlich überwiegend Geschäftsleute und sie legen großen Wert darauf, dass die jeweilige Begleiterin optisch etwas hermacht. Das heißt nicht unbedingt, dass du Modelmaße haben musst und nicht älter als Mitte 20 sein darfst. Du solltest aber wissen, wie du dich gekonnt präsentierst und Blicke auf dich ziehst. Wer im Winter zum Beispiel keinen Grund sieht, sich die Beine zu rasieren, hat sicher nicht die richtige Motivation für den Job als Escort!

Zuverlässigkeit steht für dich außer Frage

Viele Damen, die neu in der Branche sind, machen den Fehler, ihren Job nicht besonders ernst zu nehmen. Dann ist es mit der Karriere und dem stattlichen Einkommen jedoch schnell vorbei. Es sollte keinen Unterschied machen, ob du als Rezeptionistin, Krankenschwester oder Begleiterin arbeitest! Pünktlichkeit ist auch in dieser Branche das A und O. Der Kunde zahlt schließlich dafür, dich zu treffen - und nicht für langes Warten oder eine Absage. Du solltest (fast) immer darauf vorbereitet sein, auch kurzfristig ein Date wahrzunehmen. Schließlich verdienst du umso mehr Geld, desto öfter du Kunden triffst! Tatsache ist, dass etliche Kunden sich eben auch schon mal spontan entscheiden, bei einer Agentur oder einer unabhängigen Escort anzufragen.  

Das schnelle Geld als Beweggrund

Möchtest du dir lediglich ein großzügiges Taschengeld dazuverdienen oder schnellstmöglich die neuen Manolo Blahnik Pumps kaufen können? Das sind eher keine guten Beweggründe für die Jobwahl Escortdame. Zum einen kannst du diese Ziele vermutlich mit weniger Aufwand erreichen – schließlich musst du dich für die Begleiterinnen-Arbeit selbstständig machen! Zum anderen kann man etwas nur dann gut machen und erfolgreich sein, wenn man Freude daran hat. Genießt du die Treffen mit verschiedenen Männern hingegen und kannst dir gut vorstellen, dies regelmäßig zu tun, ist das ein top Ausgangspunkt. Wenn du aufmerksam bei der Sache bist, kannst du dir dadurch nämlich mittel- bis langfristig einen gehobenen Lebensstandard erarbeiten.

Bewirb dich noch heute und verdienen morgen bereits Geld

Bist du eigentlich Single?

Eine ganz wichtige Frage ist noch, ob du in einer Partnerschaft bist. Wenn nicht, ist es natürlich einzig und allein deine Entscheidung, ob du die Arbeit als Escort aufnehmen möchtest oder nicht. Falls du jedoch in einer festen Beziehung bist, solltest du vorab klären, ob dein Partner mit deinem Job auch umgehen kann. Denn Heimlichkeit wird auf Dauer sehr belastend und führt fast immer zu Stress mit dem Freund oder Ehemann. Viele Männer sind doch recht besitzergreifend und möchten ihre Frau mit niemandem teilen. Ist deine besser Hälfte hingegen damit einverstanden, dass du Sex mit anderen Männern hast, steht deiner Arbeit als Begleiterin nichts mehr im Wege.

Schnelltest

Hier kannst du schnell herausfinden, ob die Arbeit als Escort zu dir passen würde: 

  • Stehst du auf Sex mit wechselnden Männern?
  • Kannst du gut zuhören und angeregte Unterhaltungen führen?
  • Ist tägliche Körperpflege ein Muss für dich?
  • Fühlst du dich in schicken Klamotten und Stilettos pudelwohl?
  • Bist du zuverlässig und ernsthaft interessiert?
  • Ist Geld dein Beweggrund für die Jobwahl?
  • Bist du alleinstehend oder hast einen toleranten Partner?

Wenn du alle sieben Fragen mit einem klaren „JA!” beantworten kannst, könnte die Arbeit als Escort Dame wirklich die perfekte Berufswahl für dich sein! 

Zu deiner online Bewerbung