Vor- und Nachteile als Escort

Das Arbeiten als Escort Dame bringt sehr viele Vorteile, aber auch einige Nachteile mit sich. Um als Escort Dame zu arbeiten, sollte man sich zuerst gut informieren, bevor man sich auf das Abenteuer Escort einlässt. Zum einem kann man sich auf gewissen online Plattformen informieren. Doch die einfachste Möglichkeit ist es, sich unverbindlich bei einer Escort Agentur zu bewerben. Diese Agenturen sollten Ihnen alle Konditionen und Voraussetzungen zusammenfassen. Ob das in Ihren Augen ein Vor oder Nachteil ist können Sie im Anschluss entscheiden.

Escort verdienen viel Geld!

Das ist ein klarer Vorteil und überwiegt wohl am meisten! Als Escort Dame haben Sie die Möglichkeit einen Umsatz von bis zu 15.000 Euro monatlich zu haben und das ist keinesfalls unrealistisch. Der Job als Escort Dame gehört zu einen der wenigen Jobs, bei denen Sie mit wenig Zeitaufwand so viel Geld verdienen können.

Keine Kosten als Escort Dame!

Ein weiterer ganz klarer Vorteil ist, dass Sie als Escort Dame anfangen können, ohne jegliche Kosten zu haben. Das bedeutet für sie, es ist risikolos, bei einer Escort Agentur anzufangen. Sie bezahlen nichts dafür, dass die Agentur Sie in ihre Kartei aufnimmt und für Sie eine Sedcard erstellt. Möchten Sie selbstständig als erfolgreiche Escort Dame arbeiten, kommen selbstverständlich einiges an Marketingkosten auf Sie zu, was noch dazu mit einem hohen Zeitaufwand verbunden ist.
In der Regel arbeiten die meisten Escort Damen mit einer Escort Agentur zusammen. Hier ist ein ganz klarer Vorteil, dass Sie sich komplett auf Ihren Hauptjob konzentrieren können und mit Gästesuche, Terminkoordination, das Inserieren der Werbung oder Ihrer Internetpräsenz nichts zu tun haben.

Direkt als Escort Dame bewerben!

Besuche als Escort in 5 Sterne Hotels

Als Escort Dame besucht man oft seine Gäste in den angesagten 5 Sterne Hotels der Stadt. Das sind die Hotels, die man aus den Medien kennt, an denen man vorbei geht und davon träumt, einmal eine Nacht in einem der komfortablen Suiten zu schlafen, es sind genau die Hotels, die man sich oft als Normalverdiener nicht leisten kann. Außerdem sind auch Restaurantbesuche in Sterne Restaurants wie z.B. „EssZimmer“ in München oder im „Falco“ in Leipzig keine Seltenheit. Hier wird von der Escort Dame jedoch auch eine gewisse Garderobe und Etikette gefordert. Escort Damen bekommen hierzu Unterstützung von der Escort Agentur, da die Escort Agentur auch den Ansprüchen des Kunden nachkommen muss.

Im Escort seine Sexualität ausleben

Viele Frauen ab 30 Jahren genießen es ihr Sexualleben im Escort auszuleben und anonym mit dem Gast neue Sexpraktiken auszuprobieren. Sie lieben das Abenteuer mit einem fremden Mann. Beide genießen den Vorteil der Anonymität.
Viele junge Frauen nehmen positive Erfahrungen mit, in dem sie von den erfahrenen Männern in neue Sexual Praktiken eingeführt werden, die sie so nicht kannten. Junge Escort Damen sprechen oft davon ihren ersten richtigen Orgasmus bei einem Gast bekommen zu haben.
Die meisten Frauen sind positiv überrascht wie zuvorkommend Escort Gäste gegenüber der Dame sind. Es sollte ganz klar erwähnt werden, dass es sich bei einem Escort Date auf ein Treffen auf Augenhöhe handelt.

Zeit sich mal wieder schön zu kleiden

Wie bereits erwähnt, braucht man für verschiedene Anlässe eine angemessene Garderobe. Viele Frauen sehen das Date mit dem Gast als die Gelegenheit sich mal wieder richtig in Schale zu werfen. Bei Besuchen in erstklassigen Hotels und Restaurants wird oft eine angemessene Garderobe gefordert. Viele Restaurants haben einen Dresscode der strikt eingehalten wird. Selbstverständlich bekommen die Dame gelegentlich auch Kleiderwünsche von Ihrem Kunden. Sind die jungen Frauen noch nicht Parkettsicher oder Stilsicher, unterstützt die Escort Agentur die Dame, bei der passenden Kleiderwahl.

Das möchte ich auch!

Eine Escort Dame ist selbstständig!

Eine Selbstständigkeit im Beruf bringt einem allgemein viele Vorteile, aber natürlich hat eine Selbstständigkeit auch ihre Nachteile. Dasselbe gilt auch für die Escort Dame, sie ist bei der Agentur nicht angestellt, sondern wird von der Agentur nur vermittelt und ist somit selbstständig. Die Escort Dame zahlt an die Agentur eine Provision wenn die Agentur der Dame ein Treffen vermittelt hat.

Vorteil als Escort Dame

Als selbstständige Escort Dame bestimmt man selbst, wann man arbeiten möchte. Somit hat man den Vorteil keine festen Arbeitszeiten zu haben an die man sich halten muss und kann seinen Job als Escort in die Freizeit einbauen und muss nicht seine Freizeit nach dem Job als Escort richten. Hat die Dame im Studium grade Prüfungen, muss in Ihrem Hauptberuf viele Überstunden machen, oder will spontan in den Urlaub fliegen, kann sie einfach ein paar Wochen aussetzen.

Nachteil als Escort Dame

Eine Escort Dame verdient nur denn Geld, wenn Sie auch arbeitet. Hat eine Dame keine Aufträge verdient sie dementsprechend kein Geld. Somit ist es wichtig eine gewisse Flexibilität mitzubringen, um den Luxus des Escorts zu genießen und um viel Geld zu verdienen. D.h. Escort Damen müssen eine gewisse Disziplin mitbringen um viel Geld als Escort Dame zu verdienen. Das ist meistens das, was viele junge Damen unterschätzen.

Die Escort Damen, die genau wissen was sie wollen und Disziplin haben, sind häufig die erfolgreichen Escort Ladys, die mehrere 1.000 Euro im Monat verdienen.

Das kann ich auch!

Escort kein 0815 Bürojob!

Ob das ein Vor- oder Nachteil ist kommt auf die jeweilige Person an. Es gibt Menschen, die gerne unterwegs sind, keine festen Zeiten brauchen, es lieben sich täglich auf neue Umgebungen und Menschen einzustellen. Es gibt aber auch Menschen, die gerne Ihre Zeit im Büro verbringen, nach 8 Stunden Arbeit wieder nachhause fahren und ihre tägliche Routine brauchen. Als Escort Dame ist man viel unterwegs. Man besucht mit dem Herrn Restaurants, geht gelegentlich auch zu Veranstaltungen oder macht eine Sightseeing Tour. Somit entscheidet jede Dame selbst, ob sie dies als einen Vorteil oder einen Nachteil empfindet.

Escort Damen und Reisen

Die meisten Dates einer Escort Dame finden am Wohnort oder der näheren Umgebung der Dame statt. Hier spricht man von ca. 80% der Treffen in der näheren Umgebung. Jedoch gibt es auch manche Herren die z.B. eine Dame aus München buchen, sie jedoch in Frankfurt treffen möchte. Somit Reisen die Damen mit Auto, Zug oder Flugzeug zu Ihrem besonderen Date. Hier spricht man nicht von Vor- oder Nachteilen, es gibt Frauen, die das Reisen lieben und das Date mit einem Ausflug oder Besuch bei Freunden oder Familie verbinden. Aber es gibt auch Damen, die ihre Dates lieber in ihrer gewohnten Umgebung haben. Es ist natürlich wichtig zu sagen, je flexibler die Dame ist und die Bereitschaft hat in den Flieger oder die Bahn zu steigen, desto größer ist natürlich auch das Kundenklientel.

Am späten Abend als Escort Dame arbeiten!

Die meisten Herrn die eine Escort Dame treffen, sind geschäftlich in einer Stadt. Sie haben Meetings bis 18 Uhr. Danach gehen sie ins Hotel machen frisch und wenn sie noch kein Abendessen haben möchten sie dieses mit einer Escort Dame verbringen. Somit sind 90% der Dates ab 19 oder 20 Uhr abends und können bis 24 Uhr nachts oder auch bis zum nächsten Morgen gehen. Auch hier kann man nicht von Vor- oder Nachteil sprechen. Die einen Damen sind wie Eulen und somit nachts aktiver und die anderen Damen sind Lerchen, früh am Morgen top fit aber abends schnell und zeitig müde. Wenn eine Escort Dame abends nicht gerne aus dem Haus geht ist der Escort nicht die passende Nebentätigkeit.

Von allen aufgezählten Punkten kann man vieles als Vorteil oder Nachteil sehen. Der hohe Verdienst und die flexiblen Arbeitszeiten sind selbstverständlich die Punkte den das Arbeiten als Escort wirklich interessant machen.

Ich möchte Escort Dame werden!